Vorsitzender Bernhard Gruber führte auf der Frühjahrsvollversammlung des KJR souverän und zügig durch die Tagesordnung.
Einen ausführlichen Einblick in den Jahresbericht 2018 gaben Geschäftsführer und Jugendpfleger Klaus Rühl und Jugendpfleger Roland Meier. Im Anschluss setzten sich die Delegierten mit der Jahresrechnung 2018 auseinander und folgten schließlich der Empfehlung der beiden Rechnungsprüfer Andreas Winterer und Carola Wasner-Sommer und entlasteten die Vorstandschaft.
Gespannt und erfreut lauschten die Anwesenden den wohlwollenden Grußworten der stellvertretenden Landrätin Gerlinde Kaupa, dem 3. Bürgermeister der Marktgemeinde Fürstenzell Michael Gruber sowie der frisch gewählten Vorsitzenden des Bezirksjugendring Niederbayern Steffi Denk.


Aktuell

Kreisjugendring Passau | Passauer Str. 31 | 94081 Fürstenzell

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK