Wie ist es eigentlich so beim Kreisjugendring als Betreuer*In tätig zu sein?                                                                      
Chrissi und Lion berichten im Interview


Der Kreisjugendring Passau (KJR) bietet viele Möglichkeiten sich ehrenamtlich zu engagieren. Möchte man als Betreuer*In tätig sein, ist die jährlich stattfindende Betreuerschulung Voraussetzung. Hier werden die Teilnehmer*Innen auf ihre zukünftigen Aufgaben vorbereitet. Bei der Schulung werden sowohl theoretische (Aufsichtspflicht, Jugendschutz, Gruppenphasen…), als auch praktische (Outdoorspiele, Gruppenspiele, Kreativeangebote) Inhalte vermittelt. Und erfahrungsgemäß kommt auch der Spaß nicht zu kurz!

Christina Muche und Lion Semmler sind bereits seit mehreren Jahren ehrenamtlich beim Kreisjugendring Passau tätig. Im Interview erzählen die beiden über ihre Tätigkeit. Lion ist seit 9 Jahren im Team. Durch seinen großen Bruder, der mit 16 beigetreten ist, ist er dazu gekommen: „Ich bin auch seit meinem 16. Lebensjahr dabei. Meine Geschwister sind ebenfalls im Betreuerteam“. Christina hingegen wurde durch das KJR Jahresprogramm aufmerksam. „Das Programmheft lag in der Schule aus. Das ist ca. 8 Jahre her.“

Die Gründe und Motivation sich ehrenamtlich zu engagieren sind sehr vielfältig. Die beiden erzählen von ihren persönlichen Beweggründen. „Zunächst war es ein cooler Nebenjob in den Ferien, der superviel Spaß macht. Nachdem ich wusste, dass ich Soziale Arbeit studieren will, ging es mit dieser Tätigkeit auch schon in die richtige Richtung“, sagt Christina. Lion schließt sich an und fügt noch hinzu: „Ich kann viele Entscheidungen treffen und eigenverantwortlich handeln. Ich sammle auch Erfahrung darin Gruppen zu leiten. Außerdem ist es eine schöne Möglichkeit nebenher etwas Geld zu verdienen“.

Auf die Frage hin, welche KJR-Angebote sie denn am liebsten begleiten antwortet Christina: „Ich finde das Ökomobil super, weil es so vielfältig ist und man draußen ist. Und ich bin immer wieder überrascht von den coolen Ideen der Kinder.“ Auch Lion mag das Ökomobil gerne: „Da hat man jeden Tag eine neue Umgebung und neue Herausforderungen.“ Das Erlebnsicamp gehört ebenfalls zu seinen Favoriten, weil man hier die Gruppenprozesse richtig gut beobachten kann und „außerdem mag ich den Archäologietag sehr gerne, weil ich persönlich an der Thematik interessiert bin. An diesem Tag kann man ganz viel selbst ausprobieren und ‘Geschichte erleben‘“.

Alle Betreuer*Innen haben die Möglichkeit aus der Vielzahl von Angeboten, nach eigenem Interesse und Zutrauen zu wählen. „Im Grunde sind die Aufgaben so vielfältig wie man das selber möchte. Wenn man neu dabei ist, wird man nicht gleich überladen mit Aufgaben, da die Betreuerteams immer aus neuen und erfahrenen Betreuern bestehen. Später kann man auch mehr Aufgaben und Verantwortung übernehmen, wenn man will“, möchte Lion Interessenten mit auf den Weg geben. Wichtig findet er „dass man Kinder mag, begeisterungsfähig und motiviert ist, offen für Neues ist und bereit sich spontan auf Situationen einzulassen, die man vielleicht anders geplant hat.“ Egal ob neue oder erfahrene Betreuer*Innen – es steht immer Fachpersonal zur Unterstützung hinter dem Team der Ehrenamtlichen.

Die letzte Frage lautete „Was war euer persönliches Highlight?“. Da waren sich die beiden sofort einig. Die Frankreichfahrt, die sie im letzten Jahr gemeinsam planen und durchführen durften. „Es war spannend, weil alles offen war und wir alles selbst gestalten durften. Und am Ende hat es gut funktioniert!“, freut sich Lion. Generell gibt es immer wieder „schöne und lustige Momente, die einfach in Erinnerung bleiben“, sagt Chrissi. Der abschließende Satz kommt von Lion: „Eigentlich kann man nicht von einem einzigen großen besonderen Ereignis sprechen das man als Betreuer erlebt, sondern von ganz vielen kleinen Highlights!“

Aufgrund der Corona-Situation muss die Betreuerschulung 2020 leider entfallen. Alle die gerne zum Kreisjugendring Betreuerteam gehören möchten, sind herzlich dazu eingeladen sich die Schulung für 2021 schon einmal vorzumerken!

Chrissi und Lion 1 1

Aktuell

Kreisjugendring Passau | Passauer Str. 31 | 94081 Fürstenzell