Im Rahmen des Ferienspaßes des Kreisjugendrings Passau (KJR) ging es mit dem Bus für eine Gruppe junger Zukunftsforscher*innen in das Ars Electronica in Linz. Im Forschungslabor der Zukunft lernten die jungen Teilnehmer*innen viel Neues kennen und konnten selber vieles ausprobieren. So konnten die jungen Forscher*innen eigene Kreationen in einem 3D-Drucker erschaffen, Bilder in die Luft malen die auf einer Leinwand sichtbar wurden oder im Bild einer 3D-Animation umherwandelten. Die äußerst aufregende und erlebnisreiche Führung durch das Future-Lab war für viele sicherlich die Besonderheit in diesen Ferien. Zurück aus der Zukunft machte man sich auf den Nachhauseweg mit einem Zwischenstopp im Bewegungspark, indem sich die Kinder nochmal so richtig austoben konnten. Erschöpft von den vielen Eindrücken erreichten die Kinder Passau, wo sie gleich ihren Eltern die aufregenden Abenteuer des Tages berichteten. „Ein gelungener Ferientag“ waren sich die ehrenamtlichen Betreuerinnen des KJR einig.


Ars Electronica 2

Aktuell

Kreisjugendring Passau | Passauer Str. 31 | 94081 Fürstenzell