Mit einer fetzigen Party wurde der neu gestaltete Jugendtreff „Brennpunkt“ In Hauzenberg wiedereröffnet. Geplant und durchgeführt wurde die Veranstaltung von den jugendlichen Stammbesuchern und der Stadtjugendpflegerin Martina Schwarz (KJR).

Nachdem bereits Mitte Dezember die offizielle Segnungsfeier des neuen Jugendtreffs, unter anderem in Anwesenheit von Bürgermeisterin Gudrun Donaubauer stattfand, durften nun die Kinder und Jugendlichen den Jugendtreff ganz eigenständig mit einer Party eröffnen. Die jungen Leute waren sichtlich begeistert und glücklich darüber, endlich wieder in die alten, jedoch deutlich erneuerten Räumlichkeiten des Jugendtreffs mitten in Hauzenberg einziehen zu können. Die 2 Jahre, die seit Beginn der Umbauten vergangen sind, waren für viele eine sehr lange Zeit. Zur Überbrückung musste auf eine andere, sehr viel kleinere Einrichtung ausgewichen werden. „Hat ja lange genug gedauert.“, so kommentierte ein anwesender Jugendlicher sichtlich erleichtert die vergangene Zeit des Umbauens.

Eingeladen wurde über Soziale Medien wie Facebook oder Instagram, jedoch auch durch Plakate und Flyer in und um Hauzenberg. Zusätzlich kündigte die ansässige Mittelschule durch eine Durchsage am Vortag die Eröffnung an.


„Macht den Brennpunkt zu einem guten Ort“ wurde im Dezember noch von Bürgermeisterin Frau Donaubauer gefordert. Unter diesem Motto bereiteten bereits an den Tagen zuvor ein paar Jugendliche und die Stadtjugendpflegerin Martina Schwarz so einiges vor. Für die angebotenen, alkoholfreien Cocktails mussten Getränke gekauft werden. Die Bar wurde von zwei Jugendlichen, die anschließend auch Kasse und Ausschank übernahmen, vorbereitet. Um die Musik, die den Wünschen der Anwesenden angepasst wurde, kümmerte sich ein seit Jahren engagierter Hobby-DJ aus Hauzenberg ehrenamtlich. Durch die neue Musik- und Beleuchtungsanlage kam schnell gute Stimmung auf und es wurde ausgelassen gefeiert. Im Nebenraum gab es Kicker, Billard und andere Gesellschaftsspiele im Angebot. Neben Getränken stellte man zudem auch kleine Snacks zum Verkauf bereit. Auf Anfrage wurde zu späterer Stunde noch Pizza bestellt, so musste trotz viel Bewegung keiner der jungen Leute hungrig nach Hause gehen.



Besondres gefreut hat die verantwortliche Stadtjugendpflegerin Martina Schwarz, dass viele neue, unbekannte Gesichter da waren und so eine bunte Mischung aus „Jung und Alt“ entstehen konnte. „Man freut sich auf die kommende Zeit!“ so ein junger Teilnehmer. Für die nächsten Wochen werden schon wieder fleißig Ideen für das Programm gesammelt. Geplant sind bis zur nächsten Party im März bislang schon ein Billard-Workshop sowie eine Styling-beratung. Der Jugendtreff „Brennpunkt“ in Hauzenberg hat immer dienstags und mittwochs zwischen 16.30 Uhr und 20.30 geöffnet.




Aktuell

Kreisjugendring Passau | Passauer Str. 31 | 94081 Fürstenzell

HINWEIS!

Diese Seite benutzt Cookies oder ähnliche Technik.Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, stimmen Sie dieser Nutzung zu. Mehr erfahren (Datenschutz)

OK